Jan Bjedrich Tesnar (Johann Friedrich Teschner)

Geboren: 18.10.1829 in Kolkwitz–Putgolla
Gestorben: 14.06.1898 in Oeynhausen bei Bielefeld

Er war ein sorbischer Pfarrer und Publizist.

1844 – 1851
Besuch des Gymnasiums in Cottbus

1849
gründete als Gymnasiast den ersten niedersorbischen Gymnasiastenverein Lausitz

bis 1854
Studium der Theologie in Halle und Berlin

1854 – 1862
Hilfspfarrer in Kolkwitz
Diakon an der Wendischen Kirche in Cottbus

1862
Pfarrerstelle in Nida in Pommern

1880
gehörte er zu den Mitbegründern der niedersorbischen Buchgesellschaft Maćica Serbska
langjähriger Vorsitzender, gab mehrere wendische Schriften heraus

Werke:

Regeln für die niedersorbisch–wendische Orthographie in der niedersorbischen Wochenzeitung „Bramborski Serbski Casnik“

Quellennachweis:

Lausitzer Rundschau – Lokalausgabe Cottbus vom 14.06.2008

 


Drucken – zurück